Aloha

Mittwoch, 19.11 der Zweite
Wuhu wir haben einen ganzen Tag gewonnen. Nach einem kurzen Schäfchen am Flughafen in Honolulu gings auch schon weiter auf die Insel Kauai, die Garteninsel.

Wer bin ich?

Wer bin ich?

IMG_8649
Wir hatten ein super tolles Apartment und nach einem Einkauf wurde der Kühlschrank gleich Mal angefüllt. Kauai ist auch nicht wirklich groß und es gibt im Prinzip nur eine Hauptstraße aber nachdem die Busse a la Aloha dann kommen wenn es passt, haben wir beschlossen ein Auto zu mieten. Noch am selben Abend haben wir das Auto abgeholt und eine Spritztour gemacht. Unser Hotel bietet eine riesen Auswahl an DVDs von der wir auch gleich gebraucht machten. Danach gings auch schnell ins Bett denn morgen stand eine Wanderung an der Napali Coast am Programm.

Donnerstag, 20.11

Erster Wecker: 6:00

Zweiter Wecker: 6:10

….

schlussendlich sind wir dann um 13:00 aus unserem Dornröschenschlaf erwacht. Für die geplante Wanderung war jetzt leider nicht mehr genug Zeit und wir beschlossen mit dem Auto zum Weimea Canyon zu fahren. Wir können wirklich verstehen warum die Insel auch als Garteninsel bekannt ist, denn Natur und Landschaft sind wirklich beeindruckend. Eine kurvige Bergstraße führte uns zum Aussichtspunkt über den Canyon, ein beeindruckender Ausblick.
IMG_8647

DCIM103GOPRO
Auf der Heimfahrt haben wir noch fürs Abendessen eingekauft und daheim machten wirs uns wieder mit einer DVD gemütlich. Auf so einer langen Reise schätzt man solche gemütlichen Tage auch sehr.

Freitag, 21.11
Heute drückten wir nicht die Schlummertaste sondern haben es pünktlich aus dem Bett geschafft. Nach einem stärkenden Frühstück gings los zu unserer Tageswanderung: Hanakap’ai Beach and Falls.
IMG_8648
Der Wanderweg verlief entlang der bekannten Napali Coast und überraschte uns mit atemberaubenden Ausblicken.
DCIM103GOPRO

DCIM103GOPRO

IMG_8305
Nach 2 miles erreichten wir einen wunderschönen, weißen Sandstrand an dem jedoch vom Schwimmen aufgrund der starken Strömungen und Wellen abgeraten wird. Von dort aus gings nach einer kleinen Jause hinauf zum Wasserfall. Wortwörtlich kletterten wir über Stock, Stein und Fluss um unser Ziel zu erreichen.
DCIM103GOPRO

DCIM103GOPRO

DCIM103GOPRO

IMG_8654
Dem ein oder anderen wurden die rutschigen Steine zum Verhängnis und er landete im Wasser oder auf dem Hintern 🙂 Der abwechslungsreiche Weg durch den Wald hat uns kaum angestrengt weil wir so abgelenkt von den unterschiedlichen Eindrücken waren. Der Aufstieg hat sich wirklich gelohnt denn der Wasserfall war gigantisch. Dort oben wurden die Überreste der Jause verputzt und wir wurden Zeugen eines Heiratsantrags 🙂 Der Weg zurück war dann schon etwas anstrengender weil uns, trotz köstlicher Jause, die Kräfte verließen und die niedrig stehende Sonne zum Schwitzen brachte.
DCIM103GOPRO

IMG_8304
Zum Ziel haben wirs aber dann doch rechtzeitig geschafft und gönnten uns noch eine Abkühlung im Meer. Eine Wanderung an der Napali Coast ist für jeden Hawaii Besucher ein Muss. Beim Heimfahren stoppten wir noch in dem kleinen aber sympathischen Dorf Hanalai wo wir unsere Kaffee- und auch Kaufsucht wieder stillen konnten. Im Apartment haben wir wieder das DVD Angebot ausgenutzt bevor wir erschöpft ins Bett gingen.

Samstag, 22.11
Einpacken die 170igste – schon langsam geht’s uns auf das Rucksackschlichten auf die Nerven.

Nachdem wir nach dem Auschecken und zwischen unserem Abflug nach Honolulu noch etwas Zeit hatten, steuerten wir einen Strand in der Nähe des Flughafens an.
IMG_8310
Nach dem Sonnentanken gings auch schon zum Flughafen und ab auf die Insel Oahu. Kaum waren wir in der Luft, waren wir auch wieder am Landen, denn die Flugzeit beträgt nur eine halbe Stunde. Mit dem Taxi sind wir dann ins The Boutique Hostel Waikiki gefahren, das super zentral am Waikiki Beach liegt. Dort erwartete uns eine ganz andere Welt, denn im Gegensatz zu Kauai hat Waikiki weniger mit dem ruhigen und grünen Alohafeeling auf Hawaii zu tun, hier reiht sich ein Designermarke an die andere. Für uns aber eine willkommene Abwechslung und ein kleiner Vorgeschmack auf das restliche Amerika. Wir spazierten durch die Stadt und konnten zufällig eine typisch, hawaiianische Tanzshow erleben bevors direkt zum Abendessen ging.

Sonntag, 23.11
Unsere innere Uhr scheint etwas durcheinander. Wir kommen meistens nicht vor drei, oder später zum Schlafen, und stehen dementsprechend spät auf. Da unser Stop in Hawaii sowieso zum relaxen gedacht war, können wirs hier ruhig gemütlich angehen. Nachdems jetzt bald in die Kälte geht, genießen wir noch alle Sonnenstrahlen die wir bekommen können. Deshalb gings für Cori und Marlene gleich Mal zum Strand.
IMG_8644
Mit großem Hunger gings dann endlich in die Cheesecake Factory, Marlene redet schon seit Anfang der Reise von dieser Restaurantkette.
IMG_8318
Cori war beim Anblick der Karte überrascht, denn neben 30 Cheesecakesorten gabs auch Speisen aus allen Küchen der Welt.
IMG_8651
IMG_8650
Vollgefüllt und überglücklich gings an den zahlreichen Shops wieder zurück zum Hostel. Nach einem kurzen Outfitwechsel machten wir dann die Einkaufsstraße unsicher um unsere Garderobe für kühleren Temperaturen und Partynächte auszustatten.

Montag, 24.11

Eigentlich wollten wir heute an die bekannten Surfstrände im Norden der Insel fahren aber der Regen hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. So haben wir uns gleich nochmal umgedreht und weiter geschlafen. Ein paar Stunden später war das Wetter dann etwas besser und der Hunger so groß, dass es uns wieder zur Cheesecake Factory zog. Danach sind wir wieder auf die Shoppingstraße.
IMG_8337

Dienstag, 25.11

Zum Glück war heute das Wetter wieder besser und wir genossen unseren letzten Tag am Strand. Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei und uns hats nochmal in die Cheesecake Factory verschlagen 🙂 Am Weg nach Hause wurden noch Mitbringsel und Postkarten besorgt und ein zusätzliches Gepäcksstück für die dazugewonnene Garderobe. Das Einpacken war dann nicht ganz so umständlich denn wir trennten uns von etlichen Sommersachen und hatten daher zusätzlichen Stauraum. Am nächsten Tag werden wir um 6 Uhr abgeholt weil unser Flug nach Los Angeles schon um 8 Uhr startet.

Ausblick vom Flugzeug

Ausblick vom Flugzeug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s